Monsieur Claude und seine Töchter (2014)
Qu'est-ce qu'on a fait au Bon Dieu? | 97 minuten

Monsieur Claude und seine Töchter
Monsieur Claude und seine Töchter
Freig. Alter:6/4 J
Emp. Alter:12 J
Komödie
Kinostart: 04.09.2014 (Schweiz)
16.04.2014 (Romandie)
Regie: Philippe de Chauveron
Drehbuch: Philippe de Chauveron, Guy Laurent
Darsteller: Christian Clavier, Chantal Lauby, Ary Abittan, Medi Sadoun, Frédéric Chau, Noom Diawara, Frédérique Bel, Julia Piaton, Emilie Caen, Elodie Fontan, Pascal N'Zonzi, Salimata Kamate, Tatiana Rojo, Axel Boute, Célestin Chapelain
Drehort: Frankreich

Inhaltsangabe - Monsieur Claude und seine Töchter

Monsieur Claude und seine Frau Marie sind ein zufriedenes Ehepaar in der französischen Provinz und haben vier ziemlich schöne Töchter. Am glücklichsten sind sie, wenn die Familientraditionen genau so bleiben wie sie sind. Erst als sich drei ihrer Töchter mit einem Muslim, einem Juden und einem Chinesen verheiraten, geraten sie unter Anpassungsdruck. In die französische Lebensart weht der raue Wind der Globalisierung und jedes gemütliche Familienfest gerät zum interkulturellen Minenfeld. Musik in den Elternohren ist da die Ankündigung der jüngsten Tochter, einen – Halleluja! – französischen Katholiken zu heiraten. Doch als sie ihrem vierten Schwiegersohn, dem schwarzen Charles, gegenüberstehen, reißt Claude und Marie der Geduldsfaden. Geschwächt durch Beschneidungsrituale, Hühnchen halal und koscheres Dim Sum ist ihr Toleranzvorrat restlos aufgebraucht. Doch auch Charles' Familie knirscht über diese Partie mächtig mit den Zähnen. Weniger um bei den Hochzeitsvorbereitungen zu helfen als sie zu sabotieren, lassen sich die Eltern auf ein Kennenlernen ein. Was folgt ist ein Gemetzel der nationalen Ressentiments und kulturellen Vorurteile. Bis das familiäre Federnrupfen dem Brautpaar die Lust an der Hochzeit zu verderben droht...

Rezensionen - Monsieur Claude und seine Töchter

  • Filmrezension.de
    Monsieur Claude Verneuil, Notar von Beruf, und seine Frau Marie sind ein typisches Ehepaar aus der französischen Provinz. Beide sind stolz auf ihre vier schönen Töchter, von denen drei schon verheiratet sind, allerdings nicht den Vorstellungen der Eltern entsprechend: Odile nämlich mit dem jüdischen Geschäftsmann David, Isabelle mit dem muslimischen Rechtsanwalt Rachid und Ségolčne mit dem chinesisch-stämmigen Banker Chao Ling. Zu Beginn dieser überaus amüsanten Komödie werden die drei Hochzeiten, die in den letzten Jahren stattfanden, in Rückblenden und im Zeitraffer kurz vorgeführt, und es ist ein Vergnügen anzusehen, wie die Miene des Vaters beim Gruppenbild von Mal zu Mal immer säuerlicher wird. So hatte er sich die Zukunft der drei Kinder und der ganzen Familie nicht vorgestellt! Bei Familienfeiern und anderen Treffen geraten alle Beteiligten immer wieder aufs kulturelle, politische und religiöse Glatteis und es geht oft temperamentvoll und lautstark zu. Man weicht keinem Streit aus, etwa wenn es sich um die Beschneidung des Enkels Benjamin handelt. [mehr..]
    10 / 10
    Veröffentlicht: 18.01.2015
  • Meinungsimperialismus
    Unlustige Integrationskomödie für CDU-Wählerschaft. [mehr..]
    3 / 10
    Veröffentlicht: 02.10.2014
  • Filmstarts
    Es ist natürlich Zufall, dass „Monsieur Claude und seine Töchter“ kurz nachdem in Frankreich der rechtsextreme Front National stärkste Partei bei den Europawahlen 2014 wurde in die deutschen Kinos kommt. Aber der zeitliche Zusammenhang ist ung... [mehr..]
    7 / 10
    Veröffentlicht: 24.07.2014

Galerie - Monsieur Claude und seine Töchter


Filme mit Darsteller
Christian Clavier | Chantal Lauby | Ary Abittan | Medi Sadoun
Mystère à Saint-Tropez
Les couloirs du temps: Les visiteurs II
Ibiza
Qu'est-ce qu'on a encore fait au bon Dieu?
Neu Filme im TV
Popular Online filme
Die besten Filme 2019
Oscar® 2020
Kinoprogramm | Aargau
Aktuelle Filme im Kino