The Purge: Election Year (2016)
85 minuten

The Purge: Election Year
The Purge: Election Year
Freig. Alter:16/14 J
Emp. Alter:16 J
Action
Horror
Science-Fiction
Kinostart: 15.09.2016 (Schweiz)
20.07.2016 (Romandie)
28.07.2016 (Tessin)
Regie: James DeMonaco
Drehbuch: James DeMonaco
Darsteller: Elizabeth Mitchell, Frank Grillo, Mykelti Williamson, Raymond J. Barry, Ethan Phillips, Sparrowhawk , Edwin Hodge, Terry Serpico, David Aaron Baker, Kyle Secor, Kimberly Howe, Joseph Julian Soria, Christopher James Baker, London Hall, Liza Colón-Zayas
Drehort: Frankreich, USA

Inhaltsangabe - The Purge: Election Year

Zwölf Stunden absolute Gesetzlosigkeit. Alle Verbrechen, inklusive Mord, sind in der alljährlichen PURGE-Nacht erlaubt. Amerika ist erneut im Ausnahmezustand: In THE PURGE: ELECTION YEAR wird der knallharte Überlebenskampf zu einem Phänomen, das inzwischen auch mordlustige Touristen aus aller Welt anzieht. Gleichzeitig plädiert eine aufstrebende Senatorin für die Abschaffung der alljährlichen Säuberung, die sich vor allem gegen die Armen und Unschuldigen richtet, und gerät damit ins Visier der hochrangigen Eliten. Zwei Jahre sind vergangen, seitdem Leo Barnes sich während der PURGE-Nacht im letzten Moment dagegen entschied, an dem Mann Rache zu üben, der Schuld am Tod seiner Tochter hatte. Es ist Wahljahr und mittlerweile arbeitet er als Sicherheitschef der Senatorin Charlie Roan . Mitten in ihrer Präsidentschaftskampagne steht die alljährliche PURGE-Nacht bevor, die ihre politischen Gegner natürlich nicht ungenutzt lassen wollen. Nach einem hinterhältigen Verrat ist die bedingungslose Jagd auf die Senatorin eröffnet und Leo hat alle Hände voll zu tun, die Senatorin aus der Schusslinie zu bringen und die Nacht zu überleben.

Rezensionen - The Purge: Election Year

  • Filmgazette
    Es begann 2013 als Home Invasion-Thriller rund um die Heimsuchung reihenhäuslich abgeschotteter weißer Mittelständler durch ihre Schuldgefühle und durch einen schwarzen Schutzsuchenden. Teil 3 wächst sich zur Gangland-Dystopie kreuz und quer durch Washington aus. "The [mehr..]
    Veröffentlicht: 19.09.2016
  • Cineman.ch
    Überschaubares Budget, stattlicher Gewinn – diese Rechnung geht auch beim dritten Teil der dystopischen Horrorfilmreihe The Purge auf, der weltweit bereits mehr als 110 Millionen Dollar eingespielt hat. In seiner düsteren Brachialsatire hält Fra [mehr..]
    6 / 10
    Veröffentlicht: 14.09.2016
  • critic.de
    Im dritten, bisher ambitioniertesten Teil von James DeMonacos Thriller-Reihe kämpft sich eine Präsidentschaftskandidatin durch eine blutige Nacht. Der US-Wahlkampf scheint sich dabei direkt auf der Leinwand fortzusetzen.
    Es ist kein Zufall, dass The Purge 3: Election Year mit der Aufnahme einer im Wind flatternden US-Flagge endet. Im neuesten Teil der erfolgreichen Thriller-Reihe zeichnet noch stärker als in den Vorgängern ab, dass Schöpfer und Regisseur James DeMonaco seine Filme nicht nur als Nervenkitzel, sondern auch als ätzenden Kommentar auf die aktuelle Politik der USA versteht. Schon das Grundmotiv von The Purge lässt an Deutlichkeit nicht zu wünschen übrig: In naher Zukunft findet jedes Jahr eine Art morbider Karneval statt, der es den Bürgern für zwölf Stunden erlaubt, jedes nur erdenkliche Verbrechen zu begehen, ohne dafür belangt zu werden. Für das Volk ist das ein willkommener Anlass, angestaute Aggressionen in einem blutigen Schlachtfest zu entladen; für Politik und Wirtschaft eine Gelegenheit, sich hinterhältig all der Armen, Obdachlosen und ethnischen Minderheiten zu entledigen, die in dieser Nacht nicht die Möglichkeit haben, sich in einen Hochsicherheitsbunker zurückzuziehen. Die „Säuberung“ ist der Inbegriff eines Sozialdarwinismus in seiner grausamsten Form.
    [mehr..]
    Veröffentlicht: 14.09.2016
  • Blogbusters
    Zwölf Stunden absolute Gesetzlosigkeit. Alle Verbrechen, inklusive Mord, sind in der alljährlichen PURGE-Nacht erlaubt. Amerika ist erneut im Ausnahmezustand: In THE PURGE: ELECTION YEAR [mehr..]
    6 / 10
    Veröffentlicht: 14.09.2016
  • Outnow.ch
    [mehr..]
    7 / 10
    Veröffentlicht: 13.09.2016
  • Filmstarts
    Der aktuelle US-Wahlkampf ist für sich schon dermaßen absurd und abgehoben, dass die herkömmlichen Stilmittel der Satire kaum noch ausreichen, um ihn und seine Protagonisten angemessen durch den Kakao zu ziehen. Aber wo Late-Night-Komiker praktisc... [mehr..]
    8 / 10
    Veröffentlicht: 06.08.2016
  • Kritiken
    Im Wahljahr ist die Purge auch für Politiker gefährlich [mehr..]
    7 / 10
    Veröffentlicht: 06.08.2016
  • Moviebreak
    Die Purge-Reihe war schon immer ein traurig anzusehender Haufen Müll, doch gelingt es dem Regisseur und Visionär James DeMonaco mit dem dritten Teil seiner Reihe wirklich, die tumbe (aber immerhin kleingeistige) Dummheit der Vorgänger zu übertref [mehr..]
    2 / 10
    Veröffentlicht: 02.08.2016
  • Videos - Rezensionen

Galerie - The Purge: Election Year


Filme mit Darsteller
Elizabeth Mitchell | Frank Grillo | M. Williamson | Raymond J. Barry
Frequency
Running Scared
Neu Filme im TV
Popular Online filme
Die besten Filme 2019
Oscar® 2020