The Man Who Knew Infinity (2015)
108 minuten

The Man Who Knew Infinity
The Man Who Knew Infinity
Freig. Alter:12/10 J
Biografie
Drama
Kinostart: 12.05.2016 (Schweiz)
09.06.2016 (Tessin)
Regie: Matt Brown
Drehbuch: Matt Brown, Matt Brown
Darsteller: Jeremy Irons, Dev Patel, Stephen Fry, Toby Jones, Jeremy Northam, Kevin McNally, Enzo Cilenti, Shazad Latif, Alexander Cooper, Devika Bhise, Padraic Delaney, Richard Cunningham, Nicholas Agnew, Roger Narayan, Alan Bentley
Drehort: Großbritannien

Inhaltsangabe - The Man Who Knew Infinity

Im kolonialen Indien des Jahres 1913 arbeitet der 25-jährige Srinavasa Ramanujan als einfacher Büroangestellter. Seine Berufung ist jedoch eine andere: Er hat ein einzigartiges Gespür für Mathematik. Wild entschlossen, seine Hingabe an die Zahlen trotz Ablehnung von Vorgesetzten und Familie zu verwirklichen, schreibt Ramanujan an G. H. Hardy , einen bedeutenden britischen Mathematikprofessor am Trinity College in Cambridge. Dieser erkennt Ramanujans Originalität und Brillanz und setzt sich seinerseits gegen Widerstände aus den eigenen akademischen Reihen durch, den „Rohdiamanten“ samt seiner unkonventionellen Ideen nach Cambridge zu bringen. Für eine Reise ins Ungewisse verlässt Ramanujan sein Land, seine Familie und Ehefrau Janaki . Angekommen in England, kann er auf das Verständnis und Vertrauen seines Mentors Hardy bauen. Unter seiner Protektion entwickeln sich Ramanujans Theorien zu Formeln, die die Welt der Mathematik und die Haltung vieler Wissenschaftler bis heute für immer verändern sollten. Unermüdlich plädiert Hardy für die Anerkennung Ramanujans durch die elitären Universitätszirkel. Doch sein indischer Kollege ist im kalten, abweisenden England kurz vor dem Ersten Weltkrieg ebenso ein Außenseiter wie in seinem Heimatland. Mit letzter Kraft kämpft der mittlerweile schwer erkrankte Ramanujan darum, seine Arbeiten zu veröffentlichen und ein Establishment zu überzeugen, dass für seine Geniestreiche noch nicht bereit ist.

Rezensionen - The Man Who Knew Infinity

  • Moviebreak
    Die Verfilmung der Biografie des indischen Mathematikgenies Ramanujan bietet, gehüllt in glattgebügelte Panoramaaufnahmen und wohlige Klänge, einen kostbaren Kern. Denn mit Ramanujan und Professor Hardy treffen zwei Charaktere aufeinander, die ein [mehr..]
    7 / 10
    Veröffentlicht: 14.09.2016
  • Film.at
    Die wahre Geschichte eines indischen Mathematik-Genies, das im Cambridge der 1910er Jahre in Zusammenarbeit mit einem Trinity-Professor bahnbrechende Formeln entwickelte, wird von Regisseur Brown zwar publikumswirksam unter Aufbietung großen Detailreichtums, aber auch recht konventionell nacherz [mehr..]
    Veröffentlicht: 06.07.2016
  • SpielFilm
    Das britische Drama von Regisseur Matthew Brown erzählt die Geschichte einer ungewöhnlichen Freundschaft, die die mathematische Grundlagenforschung befruchtete. Während des Ersten Weltkriegs ist der junge indische Autodidakt Srinivasa Ramanujan zu Gast in Cambridge. Unterstützt von seinem Mentor, dem Mathematik-Wissenschaftler G.H. Hardy, arbeitet er unermüdlich an der Beweisführung für seine revolutionären Entdeckungen, die ihm wie Eingebungen in den Sinn kommen. In dieser Arbeitsbezieh. [mehr..]
    8 / 10
    Veröffentlicht: 14.05.2016
  • Echo
    FILMTIPP - Ein indisches Mathematik-Genie wird kurz vor dem Ersten Weltkrieg in Cambridge aufgenommen und verblüfft die Akademiker mit Formeln, Gleichungen und Theoremen. Doch seine exotische Abstammung, seine unorthodoxen Berechnungsmethoden und das raue Klima lassen den Aufenthalt für den jungen Mann zur Qual werden. [mehr..]
    Veröffentlicht: 12.05.2016
  • Filmstarts
    Dass Filme über Wissenschaftler keineswegs einschläfernd langweilig sein müssen und durchaus ihr Publikum finden können, wurde zuletzt wieder mehrfach bewiesen: Ob „The Imitation Game – Ein streng geheimes Leben“ über den Mathematiker Alan... [mehr..]
    7 / 10
    Veröffentlicht: 26.04.2016
  • epd Film
    Mit zu viel bequemem Wohlwollen und zu wenig Inspiration wird in diesem Film­porträt versucht, das indische Mathematikgenie Srinavasa Ramanujan zu würdigen [mehr..]
    4 / 10
    Veröffentlicht: 21.04.2016
  • Programmkino
    Die indische Hafenstadt Madras, 1913: Der 25-jährige Srinavasa Ramanujan (Dev Patel) malt im Hindu-Tempel mit Kreide hingebungsvoll mathematische Formeln wie ein Kunstwerk auf den Boden. Der gläubige Brahmane ist beseelt von der Welt der Zahlen. Sein einzigartiges Gespür bleibt freili [mehr..]
    Veröffentlicht: 12.04.2016

Galerie - The Man Who Knew Infinity


Filme mit Darsteller
Jeremy Irons | D. Patel | S. Fry | T. Jones
Love, Weddings & Other Disasters
Die Hard: With a Vengeance
An Actor Prepares
Red Sparrow
Neu Filme im TV
Popular Online filme
Die besten Filme 2019
Oscar® 2020